Nachrichten zum Thema Veranstaltungen

 

Veranstaltungen Digitales Buersches Forum am 25. Januar 2022 um 19.00 Uhr

Die breite öffentliche Diskussion vom vergangenen Sommer über Gruppen von jungen Erwachsenen und Jugendlichen in Buer nehmen wir zum Anlass, mit Ihnen unter der Überschrift „Buer-Mitte – ein Ort für Jugendliche?“ über folgende und weitere Fragen zu diskutieren: Wie schätzt die Stadt die Situation ein, welche Konsequenzen werden gezogen? Wie sehen attraktive Freizeitangebote für junge Menschen aus? Gibt es ausreichende Angebote in Buer oder müssen neue geschaffen werden?

Diesen und weiteren Fragen stellen sich in einer Runde:

 

Anne Heselhaus (Dezernentin für Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration)

Christin Siebel (Vorsitzende der Falken Gelsenkirchen)

Anna Töns (Soziale Arbeit, B.A.)

 

Moderation: Daniel Schliefke

 

 

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion wird es, wie gewohnt, ausreichend Zeit für Ihre Fragen und Diskussionsbeiträge geben!

Den Zugang zum digitalen Buerschen Forum erhalten Sie per Mail nach der Registrierung unter folgendem Link:

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZAtde2sqzgqG9DTY_Nf-30-wlR_yr-2wAwR

 

Bitte geben Sie die Einladung an Interessierte weiter!

Veröffentlicht am 12.01.2022

 

Veranstaltungen Digitales Buersches Forum am 18. Mai 2021

Verändertes Freizeit- und Konsumverhalten, Konkurrenz durch Onlinehandel, Mobilitätswende, Leerstände - die Innenstadt von Buer sieht sich nicht nur durch die Corona-Pandemie mit einigen Herausforderungen konfrontiert.

Welche Erwartungen haben Einzelhandel und Gastronomie an die Kommunalpolitik? Wie groß sind die politischen Einflussmöglichkeiten? Wie wird unsere Innenstadt in 10 Jahren aussehen?

Unter dem Titel "Quo vadis Buer? Herausforderungen und Chancen für die Entwicklung der Buerschen Innenstadt" wollen wir mit Ihnen diskutieren. Das digitale Buersche Forum findet statt

am       Dienstag, den 18.05.2021

um       19.00 Uhr

via       ZOOM-Konferenz

Es stellen sich der Diskussion:

Aylin Gimmerthal (Citymanagement Buer)

Lukas Günther (stellv. Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion)

Moderation: Daniel Schliefke

Den Zugang zum digitalen Buerschen Forum erhalten Sie per

Mail nach einer Registrierung über den Link https://bit.ly/3eOGvqM

oder den QR-Code.

Veröffentlicht am 05.05.2021

 

Veranstaltungen SPD Ortsverein Buer-Mitte I ehrt Jubilarinnen und Jubilare

Auf seiner Jubilarfeier am 18.11.2018 in der Gaststätte Kolpinghaus in Buer dankte der SPD Ortsverein Buer-Mitte I neun Jubilarinnen und Jubilaren für ihre langjährige Treue. Eigens den weiten Weg aus Hannover angereist übernahm Dr. Matthias Miersch MdB die Festrede, sowie die anschließenden Ehrungen. Dabei gab er den Jubilarinnen und Jubilaren die Gelegenheit, ihre Beweggründe, sowie interessante und humorvolle Anekdoten aus der Zeit ihrer Parteieintritte zu erzählen.

Für ihr Jubiläum als Mitglieder in der SPD wurden geehrt:

  • Heide-Urte Angermann, Olaf Danzer (25 Jahre)
  • Dieter Eggert, Heinz Meyer, Christiane Poß, Dr. Klemens Wittebur (40 Jahre)
  • Bernd Eigenbrod, Annette Klink, Hugo Schulte-Terboven (50 Jahre)

Veröffentlicht am 19.11.2018

 

v.l.n.r.: M. Soschinski, H. Feige, J. Poß, K. Wittebur, C. Teller, D. Heinemann und R. von Schönfeldt Veranstaltungen SPD Ortsverein Buer-Mitte I ehrt seine Jubilarinnen und Jubilare

Bei der Jubilarfeier am vergangenen Sonntag hat der SPD Ortsverein Buer - Mitte I neun seiner Mitglieder in der Gaststätte Kolpinghaus für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt, von denen fünf gekommen waren. Als Gastredner hatte sich Joachim Poß die Zeit genommen, um den Jubilarinnen und den Jubilaren zu gratulieren.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft in der SPD wurden geehrt:

 

  • Martina Soschinski und Jörg Enthöfer (25 Jahre)
  • Ingrid und Anton Hackner, Claus Teller und Rüdiger von Schönfeldt (40 Jahre)
  • Heinz Orberger (50 Jahre)
  • Heinz Feige (60 Jahre)
  • Dorothea Heinemann (70 Jahre)

Veröffentlicht am 27.11.2017

 

Veranstaltungen Buersches Forum zur Diskussionskultur im Internetzeitalter

Nicht zuletzt die vergangenen Landtags- und Bundestagswahlen haben gezeigt, wie wichtig das Internet inzwischen für die politische Auseinandersetzung geworden ist. Dabei wurden die Kommunikation insgesamt und damit auch die politische Diskussionskultur jedoch völlig verändert. 

„Niemand weiß“, so Dr. Klemens Wittebur, Moderator der Veranstaltung, die am 11. Oktober 2017 um 19:00 Uhr im Senatssaal der Westfälischen Hochschule, Neidenburger Straße 43 in Gelsenkirchen-Buer stattfindet, „wo diese Entwicklung enden wird. Ist sie gar eine Gefahr für die Demokratie?“

Als Gäste nehmen an der Diskussion teil:

Helmut Rehmsen (Journalist, WDR)

Annika Wahl (Digitale Nomadin und Lehrbeauftragte an der WH)

Professor Dr. Karl-Martin Obermeier (Westfälische Hochschule)

 

Es wird sicherlich eine spannende Diskussionsrunde, zumal mit Helmut Rehmsen ein prominenter Journalist des WDR dabei sein wird. „Wo endet z.B. das berechtigte Löschen von Fake News“, fragt sich nicht nur die SPD, „und wo fängt Zensur an?“

Veröffentlicht am 09.10.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 693113 -