Nach 30 Jahren: Klemens Wittebur legt Mandat als Bezirksverordneter für Buer nieder – Rita Schröder übernimmt

Ortsverein

Nach 30 Jahren als Bezirksverordneter im Stadtbezirk Nord übergibt Dr. Klemens Wittebur sein Mandat an Rita Schröder und legt damit sein letztes politisches Amt nieder:

„Was bereits seit Monaten angekündigt war, wurde nun umgesetzt – mit meinem 65. Geburtstag lege ich mein kommunalpolitisches Mandat in der Bezirksvertretung nieder. Natürlich empfinde ich nach 30 Jahren auch Wehmut. Doch sowohl innerhalb der Bezirksfraktion, als auch im Ortsverein Buer-Mitte I sind die Nachfolgeregelungen seit geraumer Zeit eingeleitet. Daher kann ich diesen Schritt nun guten Gewissens vollziehen. Mit Rita Schröder hat die SPD in Buer eine geeignete Nachfolgerin gefunden.“

„Bei der letzten Kommunalwahl haben wir den Wechsel während der laufenden Wahlperiode vereinbart. Jemanden nach 30 Jahren abzulösen, wird sicherlich eine Herausforderung. Ich freue mich aber sehr auf die kommenden Aufgaben und danke Klemens Wittebur für die enge Zusammenarbeit bei der Übergabe der anstehenden und laufenden Aufgaben der SPD-Fraktion im Stadtbezirk Nord“, stellt sich Rita Schröder als neue Bezirksverordnete für Buer vor.

„Auch im Namen des gesamten Ortsvereins möchte ich Herrn Dr. Wittebur für die jahrzehntelange Arbeit in der Bezirksvertretung Nord danken. Durch die gemeinsame Arbeit der letzten Jahre im Ortsvereinsvorstand steht für mich außer Frage, dass Rita Schröder die Interessen der Bueranerinnen und Bueraner in der Bezirksvertretung Nord ebenso gewissenhaft vertreten wird, wie es in der Vergangenheit geschehen ist“, so Daniel Schliefke, Vorsitzender des SPD Ortsvereins Buer-Mitte I abschließend.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 501711 -