Gelungener Plan zur Umgestaltung des Goldbergparks

Kommunalpolitik


Die am Linksabbieger (Übergang zur Markthalle) entstandene entsiegelte Fläche

Der SPD Ortsverein Buer-Mitte I begrüßt den jetzt von der Verwaltung vorgelegten Plan zur Umgestaltung des Goldbergparks. Er wird am 30.11.2016 zunächst im Betriebsausschuss GELSENDIENSTE vorgestellt und dann in der Sitzung der Bezirksvertretung Gelsenkirchen-Nord am 19. Januar 2017 endgültig beschlossen. „Es ist deutlich zu erkennen“, so Dr. Klemens Wittebur, Vorsitzender der SPD in Buer, „dass der Goldbergpark in ein paar Jahren wieder mit viel Grün bis an die De-la-Chavallerie-Straße reichen wird. Fast 20 neue Bäume werden die neue Grünfläche entlang der Springestraße dann vom neuen Busbahnhof abschirmen.“

Zwei neue Standorte für Staudenbeete lockern die Rasenflächen auf. „Insgesamt soll das Erscheinungsbild des heutigen Goldbergoarks mit seiner offenen und raumbildenden Grünstruktur als innerstädtischer Erholunmgs- und Freiraum erhalten bleiben und entsprechend den Zeilen des Leitplans Gelsenkirchen-Buer weiterentwickelt werden“, heißt es in der Vorlage. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Die SPD-Stadtverordnete für Buer-Ost Sandra Latzke will sich in der SPD-Ratsfraktion dafür einsetzen, dass die am Linksabbieger (Übergang zur Markthalle) entstandene entsiegelte Fläche bepflanzt wird. „Eine den Jahreszeiten angepasste Bepflanzung würde hier einen farbigen Übergang vom Goldbergpark zur Fußgängerzone schaffen“, so Sandra Latzke. Diese Anregung soll bereits in den Betriebsausschuss GELSENDIENSTE eingebracht werden.

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 431496 -

Termine

Alle Termine öffnen.

13.12.2017, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Vorstandssitzung
Wie immer sind alle interessierten SPD-Mitglieder bei unseren Vorstandssitzungen willkommen!

10.01.2018, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Vorstandssitzung
Wie immer sind alle interessierten SPD-Mitglieder bei unseren Vorstandssitzungen willkommen!

 

Aktuelle-Artikel

  • Mit dem Goldbergpark wird der Busbahnhof Grün. „Der Goldbergpark wird bei der Fertigstellung des Busbahnhofes  mit viel Grün bis an die De-la-Chavallerie-Straße reichen, wo vorher nur  versiegelte Fläche durch ...
  • Zustand der Markthalle in Buer. In Buer regen sich alle über die Markhalle auf. Der Eigentümer Thomas Bernau lässt sie einfach verkommen. Und die Flächen rund um das Gebäude sind ein Schandfleck für ...
  • Buersches Forum zur Diskussionskultur im Internetzeitalter. Nicht zuletzt die vergangenen Landtags- und Bundestagswahlen haben gezeigt, wie wichtig das Internet inzwischen für die politische Auseinandersetzung geworden ist. Dabei wurden die Kommunikation ...
 

SPD-Buer auf Facebook

Besucher:431497
Heute:20
Online:2